Menschen erschaffen Bestien

Menschen sind das mieseste Produkt dieser Erde. Das wird jeden Tag immer deutlicher. Egal wo man sich bewegt. Die Dummheit unser Spezies ist allgegenwärtig. Im heutigen Tennis Match zwischen Everybodys Darling *kotz… Roger Federer und dem polarisierenden Nick Kyrgios kam es im ersten Satz als Kyrgios zum Satz-gewinn aufschlug zum Eklat. Nick ist definitiv ein Raubein. Eines von Menschenhand erschaffenes. Er ist ein Rebell. Ganz anders als sein Gegenüber, dem perfekten Tennis-spieler, dem Liebling aller weissen Tennissocken- Träger, dem Liebling aller Frauen, die statt ihren Männern Liebesbeweise zu liefern, lieber dem Schweizer huldigen. Beim Stand von 15:30 legt Kyrgios einen vermeintlich einfachen Volley ins Aus. Daraufhin wirft Kyrgios seinen Schläger zu Boden. Von diesem Moment an dreht sich die Menschenherde komplett gen Kyrgios und Pro Roger. Buht mitten im noch laufenden Aufschlagspiel auffallend lang den Australier aus und kämpft von da an komplett gegen Nick. Roger Federer, getragen von der Welle der Euphorie, rettet sich in den Tie-Break. Das Publikum ist Ausser sich und bejubelt 1. Aufschlagfehler von Kyrgios.   Federer kann den vierten Satzball verwandeln und gewinnt den Tiebreak mit 11:9. Die Menschheit zeigt sich von ihrer besten Seite und erschafft immer wieder solche Protagonisten wie Kyrgios selbst und ist von derartigen Entfaltung entsetzt. Später pfiff sogar Federers Putzfrau ähm Ehefrau gegen Kyrgios. Das der Maestro so etwas nötig hat, wo er doch der Beste aller Zeiten ist. Bei dem ganzen Trara gerät der junge Federer, der dem eines Kyrgios in einigen Zügen glich, natürlich komplett in Vergessenheit. Der Fair Play Gedanke ist den meisten Menschen so fremd wie der eigene Partner. Diese Menschheit braucht keine Revolution, sondern das Ende.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.