Covenants neues Album

Covenant-SoundMirrorsMit ‚Sound Mirrors’ liegt ab dem 26.8. die neue Covenant-Single vor, der erste Höreindruck zum kommenden Album “The Blinding Dark”. Damit widmen sich die Schweden erstmals konkret weltpolitischen Ereignissen: der Flüchtlingskrise sowie die damit einhergehende Hysterie und Zukunftsangst eines Europas, das in ein ungewisses Morgen blickt.
“Sound Mirrors” waren Hohlspiegelmikrofone, die wie überdimensionale Ohren aus Stein aussahen sowie zwischen 1916 und 1930 an der englischen Küste aufgestellt wurden, um vor nahenden Flugzeugen oder Kriegsschiffen zu warnen. Ihre elliptische Form bündelte akustische Signale, und sie galten als technische wie bauliche Meisterleistung. Schnellere Flugzeuge und vor allem die Erfindung des Radars machten “Sound Mirrors” später obsolet, weshalb sie nun nur noch als steinerne Zeugen einer anderen Zeit an der englischen Süd- und Nordostküste stehen. Der Bezug zur Flüchtlingskrise und zu einer schleichenden Radikalisierung Europas wird vor allem dann offenbar, wenn man Covenants Text zum gleichnamigen Song hört.
Musikalisch lässt die Band indes nichts anbrennen und liefert mit ‚Sound Mirrors’ einen Clubkracher ab, der klassischen Covenant-Singles wie ‚Stalker’ oder ‚Last Dance’ in nichts nachsteht. Wiewohl ungewohnte Farbtupfer das Bild bereichern, steht anzunehmen, dass sich ‚Sound Mirrors’ wie von der Band gewohnt langfristig einprägt und demnächst für Alarm auf den Tanzflächen sorgt. Vorbestellbar ist die 4-Track-Single auf CD und limitiertem Vinyl ausserdem auch noch.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.