Depeche Mode: Songs of Faith and Devotion

cover_5099969434020Heute, am 22.03.2016 wird Depeche Modes „Songs of Faith and Devotion“ oder wie es von den Fans liebevoll genannt wird „SOFAD“ 23 Jahre alt. Und genau so Fett, wie die Abkürzung klingt ist auch dieser geniale Sound, der von Alan Wilder und Flood produziert wurde. Die Aufnahmen zu diesem grandiosen Album, liefen allerdings unter erschwertesten Bedingungen ab, denn die Band, die ein paar Jahre zuvor absoluten Weltruhm erlangte, war gar keine Band mehr. Dave war gerade auf einem Selbstfindungstrip. Lies sich andauernd tattoowieren und seine Haare lang wachsen. In dem Haus, das die Band extra für die Aufnahmen in Madrid gemietet hatte, herrschte andauernd dicke Luft. Martin und Alan sprachen kaum noch miteinander. Dave kam nur noch zum singen vorbei und machte ansonsten nur Party. Vielleicht wurde SOFAD gerade deshalb so grandios, weil die extremen Spannungen in der Band dafür sorgten, dass das Ergebnis glänzte.  Mit Songs wie „Walking in my shoes“, „Higher Love“, „In your room“, „One Carees“, „Rush“ und natürlich „I Feel You“ wurde der bislang erreichte Status nicht nur 222222gefestigt, sondern ausgebaut. Das Album erreichte in allen wichtigen Ländern, den 1. Platz der Charts. Fetter geht’s nicht mehr! Es soll Magazine geben, die feiern Geburtstage vor dem endgültigen Stichtag und dann sowieso auch noch die falsche Jahreszahl, aber es kann ja nicht jeder über alles und jeden Bescheid wissen. Dafür gibt es ja schon den lieben Gott.

  1. I Feel You – 4:35
  2. Walking in My Shoes – 5:35
  3. Condemnation – 3:20
  4. Mercy in You – 4:17
  5. Judas – 5:14
  6. In Your Room – 6:26
  7. Get Right with Me – 3:32
  8. Rush – 4:37
  9. One Caress – 3:30
  10. Higher Love – 5:56

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.