Martin Gores "MG" – Keine Tricks!

Layout 1Frisch bei uns als Promo eingetroffen ist die neue Martin Gore Solo-Scheibe “MG”. Die meisten der Instrumentals sind auf eine Spieldauer von 3min begrenzt. Hier konzentriert sich Martin wirklich nur aufs wesentliche und verzichtet absichtlich auf Ohrwurm-Charakteristische Merkmale. Nach so vielen Songs, die Martin bereits komponiert hat, lässt er keinerlei Tricks zu und überrascht den Hörer mit einem beeindruckenden Soundtrack, der zeitweise nach Depeche Mode und dann doch wieder ganz anders klingt. Hervorzuheben werden hier die genialen Stücke “Swanning”, “Elk” , “Brink” oder “Creeper”. Martin Gore setzt hier in keinster Weise auf Pop-Melodien mit Base- und Snaredrums, sondern versucht seine eigene Filmwelt mit ganz eigenen Sounds zu erschaffen, die jeder andere Musiker sonst nur in den Papierkorb geschmissen hätte. Sehr experimentell!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.