Happy Birthday "Black Celebration"

cover_5099969433320Heute vor 29 Jahren erschien das erste bahnbrechende Album „Black Celebration“ von Depeche Mode. Keiner der hier verwendeten Sounds glich den Original-Sounds der Synthesizer. An jedem Instrument wurde herum geschraubt, bis ein unglaubliches Album entstand, das Hits wie „Stripped“, „A Question of Time“, „A Question Of Lust“ und „Fly on the windscreen“ hervorbrachte. Heute wird das Album, das die bisherigen Depeche Mode Anhänger in zwei Lager spaltete, 29 Jahre alt. Neben der dunklen Lederkleidung wurde die Musik auch zunehmend düsterer und mit dem passenden Titelstück „Black Celebration“ liesen Martin, Dave, Andy und Alan das Teenie-Pop Band Image nun komplett hinter sich.  Unvergessen bleibt auch die Geschichte zu „Stripped“, zu dessen Lyrics sich Martin nun erstmals in der Presse äussern sollte. Um weiteren Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen, wurde „Stripped“ in den USA als B-Seite veröffentlicht und das grandiose „But not tonight“ trat in den Vordergrund. Legendär startete hier auch die Zusammenarbeit mit Anton Corbijn, der seit diesem Album zu Art- Director der Band wurde und bis zum Jahre 2001 alle Videos der Band drehte und bis heute für die kompletten Bühnenshows der Band verantwortlicht ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.